Beerige Tipps & Tricks

ausgezeichnet regional

Erdbeeren sollten Sie wenn möglich nicht waschen und nie vorher schneiden. Wenn die zarten Früchtchen doch gewaschen werden müssen, bitte immer im Ganzen unter fließendem Wasser. Die Blütenkelche erst anschließend entfernen.

Erdbeer-Tipps

Erdbeeren am besten nicht im Kühlschrank aufbewahren und bei Zimmertemperatur servieren. Die frischen Früchte sollten zur kurzen (!) Aufbewahrung nicht übereinander liegen, sondern nebeneinander lagern. Dies verhindert Druckstellen und somit Angriffspunkte für Mikroorganismen.

Tipps zur Zubereitung
Erdbeer-Püree, gemixtes Erdbeermark und Marmeladen aus Erdbeeren werden aromatischer und komplexer, wenn Sie ein wenig Saft von einer frischen Limette dazugeben. Außerdem verbessert dies die Konservierung. Auch die Zugabe von Vitamin C (Ascorbinsäure) verleiht den Erdbeeren einen aromatischen "Frischkick" und verbessert zudem noch die Farbintensivität bei gemixten Erdbeeren.

Tipp für eine Konservierung: Rumtopf ansetzten
Zunächst den Läuterzucker herstellen. Dazu zu gleichen Teilen Wasser und Zucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Orangenschale, eine Zimtstange, Sternanis, etwas Ascorbinsäure und einen Schuss Grand Marnier hinzugeben. Mit 60-prozentigem braunem Rum aufgießen, wobei das Mengenverhältnis von Läuterzucker zu Rum 1 zu 3 sein sollte. Die Mischung einmal aufkochen lassen und anschließend in ein licht- und luftdicht verschließbares Steingutgefäß füllen. Gewaschene, vom Grün befreite Erdbeeren hinzugeben.

Nach und nach dann verschiedene Früchte der Saison ebenfalls in den Rumtopf geben. Den Rumtopf im Kühlschrank aufbewahren und ab und zu vorsichtig mit einem keimfrei abgekochten Löffel umrühren. Der Rumtopf ist so bis zu einem halben Jahr haltbar. Besonders lecker schmecken die eingelegten - allerdings hochprozentigen! - Früchte im Winter zu einer Kugel Vanilleeis.

Tipp für ein erfrischendes Erdbeer-Granité
1 kg frische Erdbeeren
Saft und Schale von 1 Limette
200 ml Läuterzucker (Wasser und brauner Zucker im Verhältnis 1:1 mit Sternanis und Zimtstange aufgekocht )
2 cl Grand Marnier

Alle Zutaten gut mixen, in ein flaches Metallgefäß füllen und gefrieren lassen. Das Granité mindestens12 Stunden frosten und zum Servieren mit einem Löffel die Kristalle runterschaben. Sehr erfrischend und geht ohne Eismaschine.

Tipp für ein turboschnelles Erdbeer-Joghurt Eis
500 g frische, vollreife Erdbeeren
Saft und Abrieb von 1 Limette
2 Blatt eingeweichte und aufgelöste Gelatine
100 ml Läuterzucker (Wasser und Zucker Verhältnis 1:1; nach Belieben aufgekocht mit Holunderblüten
ein Becher Ayran (türkisches Joghurtgetränk)

Alle Zutaten mischen, ins Gefrierfach stellen und gefrieren lassen. Kurz vor dem Servieren die gefrorenen Zutaten in einen Mixer geben und gut durchmixen.

Schlagworte zu diesem Artikel: 

Auf Facebook empfehlen: