Die Schwäbische Alb

ausgezeichnet regional

Auf der Schwäbischen Alb lebt man im Rhythmus der Jahreszeiten und genießt jede auf ihre eigene Weise. Frühling, Sommer, Herbst und Winter bringen stets neue Abwechslungen und spannende Erlebnisse. Die Schwäbische Alb ist kein Land, in dem Bauern die Ernte in den Schoß fällt. So schön die Wiesen und Wälder, so klar und mächtig der Himmel, so schwierig und rau waren von jeher die Feldarbeit und das Leben.

Schwäbische Alb

Und dennoch wussten die Bewohner der Alb auch früher schon sich nahrhaft und köstlich zu ernähren: Spätzle, das schwäbische Nationalgericht, durften damals wie heute auf keinem Tisch fehlen. Schließlich waren sie nicht nur ausgesprochen lecker, sondern auch einfach und günstig herzustellen.

Auch heute noch wird auf der Schwäbischen Alb der Umgang mit der Natur sorgfältig und gewissenhaft gepflegt. So wird besonders großen Wert gelegt auf die Herstellung gesunder Produkte aus alb-typischen Rohstoffen. Auch alte Handwerksberufe, die andernorts längst ausgestorben sind, finden sich hier noch. So gehört der Schäfer mit seiner Herde heute genauso zum typischen Landschaftsbild wie damals. Dabei verfolgt die Schäferei weit mehr als nur "romantische" Zwecke. Denn ihr landschaftspflegerischer Aspekt trägt wesentlich zur Erhaltung der typischen Alblandschaft bei.

Bäuerliches Leben und traditionelles Handwerk lassen sich bei einem Besuch auf der Schwäbischen Alb hautnah erleben. Zahlreiche Freilicht-, Handwerks- und Bauernmuseen laden ein, den alten Traditionen und ländlichen Genüssen nachzuspüren. Aber nicht nur Bodenständiges gilt es zu entdecken: Die Schwäbische Alb ist einer der burgen- und schlösserreichsten Landstriche Deutschlands. Besuchen Sie doch einmal die Burgen, Schlösser und Ruinen, die auf den Gipfeln und Bergkuppen, an den Talrändern und Felskanten thronen. Und gewinnen Sie nicht nur faszinierende Einblicke in die wildromantische Landschaft und in die deutsche Geschichte, sondern lassen Sie sich in einem der vielen hervorragenden Gastronomiebetriebe nach Lust und Laune mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen.

Schlagworte zu diesem Artikel: 

Auf Facebook empfehlen: