Dinnete mit Zwiebeln und Speck

 

Für den Teig alle Zutaten etwa 8 Minuten lang zu einem weicheren Teig kneten und diesen an einem warmen Ort ca. 2 bis 3 Stunden gehen lassen.

Dinnete mit Speck und Zwiebeln

In der Zwischenzeit für den Belag den Schmand mit der Crème fraîche, den Gewürzen, Ei und Mehl zu einer glatten Creme verrühren.

Die Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden und den Speck würfeln. Beides bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen. 

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche heben und nochmals gut durchkneten. Dann 10 bis 12 Portionen abstechen und die Teiglinge abermals etwa 15 Minuten ruhen lassen. Danach mit den Fingerspitzen den Teig zu ovalen Fladen nicht zu dünn auseinander ziehen, dabei einen etwas höheren Rand formen.

Den Backofen mit Blech auf volle Ober-Unterhitze vorheizen. Die Dinnete auf ein Backpapier legen und jeden Fladen mit  1 bis 1 1/2 EL der Sauerrahm-Creme bestreichen, dabei den Rand freilasen und die Dinnete mit Zwiebeln und Speck belegen. Die Dinnete mit Backpapier nacheinander auf das aufgeheizte Backblech ziehen und ca. 10 bis 12 Minuten backen. 

Schlagworte zu diesem Rezept: 

Auf Facebook empfehlen: