Klassische Maultaschen

Für den Nudelteig das Mehl und die Eier mit dem Salz, dem Wasser und dem Öl zu einem glänzenden, geschmeidigen Teig kneten und zugedeckt in einer Schüssel 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Nudelteig etwa 3 mm dünn ausrollen, die Füllung darauf verteilen, Ränder freilassen und mit Eigelb bestreichen, Teig übereinander klappen, Maultaschen abtrennen und in kochender Fleischbrühe ca. 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Den Spinat verlesen, waschen und etwa 3 Minuten in wenig kochendem Salzwasser blanchieren, anschließend abtropfen lassen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen, anschließend gut ausdrücken und zerkleinern.

Für die Füllung Hackfleisch, Bratwurstbrät, die zerkleinerten Brötchen, gehackte Zwiebel, Petersilie, Spinat, Eier, Salz und Pfeffer zu einer homogenen Masse vermischen.

Den Nudelteig etwa 3 mm dünn zu einem Rechteck ausrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen, dabei die Ränder freilassen und mit Eigelb bestreichen. Den Teig übereinander klappen und mit einem Messer gleichmäßig große Maultaschen abtrennen.

Die Fleischbrühe zum Kochen bringen und die Maultaschen darin im offenen Topf etwa 10 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Schlagworte zu diesem Rezept: 

Auf Facebook empfehlen: