Maultaschen mit Steinpilz-Füllung

Für den Nudelteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, Eigelb, Öl, Salz und die gehackten, gemischten Kräuter hineingeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten, wenn nötig noch etwas Wasser dazugeben. Den Teig in Folie einwickeln und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Maultaschen mit Steinpilzfüllung

Für die Füllung die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken. Die Steinpilze putzen und in 5 mm große Würfel schneiden. Butter schmelzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen. Steinpilzwürfel zugeben und 3 bis 4 Minuten mitschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Petersilie einstreuen. Vollständig auskühlen lassen.

Für die Sauce die Schalotten häuten und sehr fein würfeln. Die Butter in einer Kasserolle zerlassen und die Schalottenwürfel darin hell anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und auf etwa 1 EL einkochen. Sahne zugießen und auf die Hälfte reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Schnittlauchröllchen einstreuen.

Den Teig auf einer Arbeitsfläche dünn ausrollen und Rechtecke von 6 x 11 cm ausradeln. Auf jedes Teigstück knapp 1 EL Füllung geben und die Ränder mit Eiweiß bestreichen. Die Teigstücke der Länge nach übereinander klappen und die Ränder fest andrücken.

Die Maultaschen in kochendes Salzwasser geben und etwa 8 Minuten kochen. Herausnehmen, abtropfen lassen und mit der Schnittlauchsauce anrichten. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Schlagworte zu diesem Rezept: 

Auf Facebook empfehlen: