Neuer Wein - spritziger Genuss in Rot und Weiß

Neuer Wein gehört zum Herbst wie die bunten Blätter an den Bäumen. Die hierzulande bekannteste Variante ist der Federweiße, ein aus weißen Rebsorten gepresster Traubenmost, dessen Gärung bereits eingesetzt hat.

Neuer Wein

In fast jeder Weinregion des deutschen Sprachraums kennt man den Federweißen unter einem eigenen Namen: Junger Wein, Bitzler, Neuer Süßer, Federweißer (aus weißem Traubenmost) bzw. Federroter (aus rotem Traubenmost), Bremser, Riser, Suser oder Sauser. Grundsätzlich werden als Federweißer alle Zwischenstufen vom Traubenmost bis zum fast durchgegorenen Weißwein bezeichnet, das nachfolgende Stadium nennt man Jungwein.

Jedes Jahr ist der Neue Wein übrigens nur für kurze Zeit erhältlich, nämlich im September und Oktober. Weinliebhaber und Genießer freuen sich dann nicht nur auf den prickelnden Genuss des anfangs noch süßen Getränks, sondern auch auf seine herzhaften Begleiter: Zwiebelkuchen, Quiche oder Flammkuchen passen ganz ausgezeichnet zum süffigen Federweißen. Gemeinsam sind Neuer Wein und herzhafter Kuchen ein unschlagbares Duo und Garanten für herbstliche Gaumenfreuden.

In unserem herbstlichen Genießer-Special finden Sie wissenswerte Informationen zum Neuen Wein und köstliche Rezepte rund um Zwiebelkuchen, Quiche und Co. Außerdem lässt uns Sommelière Christina Hilker an ihren Kindheitserinnerungen rund um den Federweißen Teil haben.

 
Neuer Wein
ausgezeichnet regional

Wie die Sommelière zum Wein kam: Mit dem Federweißen verbinden Christina Hilker köstliche Kindheitserinnerungen.

Federweißer
ausgezeichnet regional

Sein Name ist Programm: Wie weiße Federchen schweben die Hefeteilchen durch den noch nicht durchgegoren Neuen Wein.

Besenwirtschaft
ausgezeichnet regional

Ein Besen über der Tür des Winzerhauses lädt ortsfremde Besucher zur Einkehr - nicht nur zur zum Genuss des Neuen Weins. Wir geben Einblick in die "Stuttgarter Besenlandschaft".

Zwiebelkuchen
ausgezeichnet essen

Zwiebelkuchen mit Speck

Ein herzhafter Zwiebelkuchen ist der ideale Begleiter zum süffigen Neuen Wein.

Quiche Lorraine
ausgezeichnet essen

Quiche Lorraine

Der zarte Mürbteigboden mit würziger Eier-Milch-Füllung stammt ursprünglich aus dem Raum Lothringen.

Flammkuchen
ausgezeichnet essen

Flammkuchen

Herzhafter Belag auf knusprig-dünnem Boden: Der Klassiker aus dem Elsass hat auch in den Nachbarländern viele Freunde.