Pfälzer Saumagen - deftig, kräftig, regional

Wie die Pfälzer Spezialität, der Saumagen, erfunden wurde, darüber scheiden sich die Geister: Eine Legende sagt, er entstand im 18. Jahrhundert als "Arme-Leute-Essen" und wurde von Bauern erfunden, um Schlachtreste von Schweinen auf diese Weise zu verwerten.

Pfälzer Saumagen

Andererseits wird behauptet, die Herstellung des Saumagens, für den man die besten Zutaten verwende, sei in der Pfalz schon immer der Höhepunkt eines jeden Schlachtfestes gewesen.

In den 1980er und 1990er Jahren erlangte der Saumagen deutschlandweite Berühmtheit durch den damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl, der - oft in seiner pfälzischen Heimat - Staatsgäste wie Margaret Thatcher, Michail Gorbatschow, Ronald Reagan und François Mitterrand mit dem typischen Gericht bewirten ließ.

Übrigens: Einen echten Saumagen werden sie nur beim Metzger Ihres Vertrauens bekommen. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann die Saumagen-Füllung auch in einen breiten, kochfesten "Kunststoff-Darm" füllen, der üblicherweise für die Kochwurstherstellung verwendet wird. Praktischer Nebeneffekt: Die Zubereitungszeit verkürzt sich dadurch um etwa 1 Stunde.

 
Pfälzer Traditionsrezept
ausgezeichnet regional

Am Saumagen scheiden sich die Genießer: Wovon der Pfälzer nicht genug bekommt, will der Rest der Republik erst überzeugt werden.

Die Pfalz
ausgezeichnet regional

Die Pfalz hat mehr zu bieten als Saumagen: Liebhaber mediterraner Küche schätzen die Pfalz als die "Toskana Deutschlands".

Saumagen mit Kastanien
ausgezeichnet essen

Variation vom Saumagen

mit Kastanien

Für den Saumagen gibt es zahlreiche deftige und köstliche und Füllungen, wie diese hier mit Kastanien.

Bratkartoffeln
ausgezeichnet essen

Bratkartoffeln

Zu allen deftigen Gerichten sind knusprige Bratkartoffeln beliebte Begleiter.

Sauerkraut
ausgezeichnet regional

Sauerkraut herzustellen ist leichter als gedacht. Versuchen Sie es doch einmal selbst. Wir verraten Ihnen, wie es geht.