Menü des Monats Januar 2016

Winterlicher Hochgenuss zu Jahresbeginn

Mit einem ausgezeichneten Menü für Genießer begrüßen wir kulinarisch das Genießerjahr 2016. Sternekoch und Küchenchef Franz Feckl vom Restaurant Landhaus Feckl in Ehningen serviert zum Auftakt Sauerkraut mit Blutwurst-Chutney, gefolgt von Rehrücken im Ciabattamantel mit Selleriepüree und versüßt den Genuss mit Pina Colada Eis mit Kokos-Passionsfruchttörtchen.

Sauerkrautsuppe mit Blutwurst-Chutney

Vorspeise

Für die Sauerkrautsuppe die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter in einem passenden Topf zerlassen und Zwiebel sowie Knoblauch darin glasig andünsten.

Sauerkrautsupper mit Blutwurst Chutney

Das Sauerkraut grob zerschneiden, hinzufügen und kurz mitdünsten, anschließend mit dem Weißwein ablöschen und reduzieren. Brühe und Sahne dazu gießen und mit dem Paprikapulver, dem zerstoßenen Kümmel und Zucker  ca. 25 Minuten offen köcheln. Butter in kleine Würfel schneiden und einrühren. Dann mit etwas Salz, Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft abschmecken. Anschließend mit dem Schnittlauch garnieren.

TIPP: Als Einlage: Blutwurst-Chutney und Blutwurst-Ravioli

Für das Blutwurst-Chutney die Äpfel in kleine Würfel schneiden und den Ingwer fein aufreiben. Den Zucker karamellisieren, den Ingwer und die Apfelwürfel dazu geben, kurz durchrühren, mit Apfelsaft und Portwein ablöschen und die Flüssigkeit einkochen. Die Schalotten würfeln, in Butter andünsten. Die Blutwurst in kleine Würfel schneiden, dazu geben und kurz mit anschwitzen.

Beide Massen vermengen und mit Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette sowie Zitronensaft abschmecken.

TIPP: Einen Teil zu Ravioli verarbeiten und den Rest zu kleinen Nocken formen.

Schlagworte zu diesem Rezept: 

Auf Facebook empfehlen: