Weingut Matthias Müller

Ausgezeichnete Rieslinge aus Schiefersteillagen

In der Kulturlandschaft des Weltkulturerbes Oberes Mittelrheintal bildet der Weinbau die tragende Säule. Im Herzen dieser romantischen Region, in der kleinen Gemeinde Spay, bewirtschaftet Familie Müller ihr Weingut und kann dabei auf 300 Jahre Weinbautradition zurückblicken. Das Weingut Matthias Müller wird seit mehreren Generationen als Familienbetrieb geführt und betreibt heute ausschließlich Steillagenweinbau im Bopparder Hamm, einer der renommiertesten Schiefersteillagen am gesamten Rheinlauf.

Bewirtschaftet werden insgesamt über 10 Hektar, von denen 90 Prozent mit Riesling, 6 Prozent mit Grauburgunder und 4 Prozent mit Spätburgunder bestockt sind. Vier Lagen mit unterschiedlichem Terroir bilden die Grundlage für große Weine. Der MANDELSTEIN weist durchlässige, sehr hitzige Böden auf, den so genannten Kieselgallenschiefer. Die FEUERLAY ist eher geprägt von feinerdigem Tonschiefer und kann dadurch mehr Wasser speichern. Im OHLENBERG wechseln sich Devonschiefer und quarzitischer Sandstein ab. Die Besonderheit des ENGELTEIN liegt im hohen Eisenanteil des Schiefers sowie in partiellen Bimseinlagerungen, die eine schnelle Erwärmung des Bodens bewirken.

Durch eine gewissenhafte und selektive Weinlese bei optimaler Traubenreife entstehen eigenständige und regionaltypische Weine. Die qualitätserhaltende und schonende Traubenpressung sowie lange Gärzeiten sorgen für den fruchtbetonten und temperamentvollen Charakter. Jedes Jahr werden zwei oder drei ganz besondere Weine mit dem Titel "Edition MM" erzeugt, was gleichzeitig ein Qualitätssiegel für individuelle, charaktervolle Rieslinge ist.

Zahlreiche Auszeichnungen dokumentieren die hohe Qualität der Weine, die im Weingut Matthias Müller entstehen. So stehen unter anderem vier Trauben im Gault Millau 2009 zu Buche, in dem das Weingut als bester Erzeuger am Mittelrhein ausgezeichnet wurde. Hinzu kommt beispielsweise die wiederholte Aufnahme in die Liste der 100 besten Weingüter Deutschlands 2008, ein 2. Platz beim Deutschen Riesling Erzeugerpreis 2007 oder die mehrfache Prämierung als Kammerwein des Jahres der IHK Koblenz.

Schlagworte zu diesem Winzer: 

Auf Facebook empfehlen: